12.07.2018, von Ellen Krukenberg (LV BEBBST)

Starkregen in Berlin

5.000-Liter-Großpumpe im Einsatz

Heute prasselte innerhalb weniger Stunden heftiger Starkregen über Berlin und Brandenburg. Weil am Fürstenbrunner Weg in Berlin eine riesige Fläche überflutet war, baten die Berliner Wasserbetriebe das THW per Amtshilfeersuchen um Unterstützung.

Mit 20 ehrenamtlichen THW-Kräften, einer 5.000-Liter-Großpumpe, diversen kleineren Tauchpumpen und einem Stromaggregat fuhr der Ortsverband Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf gegen Mittag zur Schadensstelle. 

Eine Kleingartenanlage sowie Gärtnerei waren betroffen. Die THW-Helferinnen und Helfer waren mit dem Zugtrupp, beiden Bergungsgruppen und der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im Einsatz. Bis zum späten Nachmittag konnten sie das nach dem Starkregen übergelaufene Wasser zurück pumpen.

Ein THW-Fachberater hatte die Kollegen der Berliner Wasserbetriebe zunächst beraten und dann zügig THW-Kräfte nachgefordert.

Fotos: THW


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: