20.07.2021

Der Kampf gegen die Flutkatastrophe

Starkregen im Süden und Westen Deutschlands hat in vielen Orten zu schweren Überflutungen geführt. Dadurch kam es überwiegend in NRW und RLP zu erheblichen Schäden, Toten und Vermissten sowie zu Stromabschaltungen/-ausfällen und Evakuierungen. Verkehrswege und Infrastruktur sind großflächig zerstört. In einigen Landkreisen wurde der Katastrophenfall ausgerufen.

Quelle: THW/ LB Sebastian Gold

Die Helferinnen und Helfer des THW sind unermüdlich im Einsatz und kämpfen mit allen Mitteln gegen die Wassermassen und die Verwüstungen. Der Blick auf die letzten Tage vermittelt einen Eindruck des vielfältigen Einsatzspektrums.

Das THW ist täglich mit seinen Einsatzkräften aus allen Landesverbänden in das Einsatzgeschehen eingebunden. Das Schadensausmaß ist noch nicht abschließend festgestellt. Durch das Absinken der Pegel kann vermehrt mit der Beräumung und der Suche nach Vermissten begonnen werden.

 

Update 20.07.2021:

Am heutigen Tag erhielt auch unser Ortsverband für seinen Fachzug Führung und Kommunikation (FGr FK) den Einsatzauftrag im Landesverband Nordrhein-Westfalen (LV NW) zu unterstützen. Gegen Mittag hat unsere FK mit 9 Helfenden zum Einsatzort Euskirchen verlegt.

Mit Stand heute sind 114 Einsatzkräfte aus dem Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt im Einsatz.

 

Update 22.07.2021:

Unser Fachzug Führung- und Kommunikation (FZ FK) betreibt zusammen mit dem Zugtrupp des Fachzuges Logistik aus Düsseldorf bei der Einsatzleitung eine Führungsstelle Logistik. Organisiert werden Verpflegung, Kraftstoff und Verbrauchsmaterialien für die Einsatzstellen.

 

Update 27.07.2021:

Gestern Abend ist unsere FK wohlbehalten aber geschafft aus Euskirchen zurückgekehrt. Ein Fahrzeug und Fachberater sind noch vor Ort verblieben.

 

Update 02.08.2021:

Im gestrigen Tagesverlauf ist unser Fachberater aus dem Einsatz zurückgekehrt und heute hat ein Helfer des FZ FK zum Bereitstellungsraum Nürburgring verlegt, um dort die Funktion des Leiters der Fernmeldestelle wahr zu nehmen.


  • Quelle: THW/ LB Sebastian Gold

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: