Kurzinformation

ROWING Champions League

THW Berlin unterstützt Ruderveranstaltung


13.09.2017 und 17.09.2017

Im September 2017 fand erneut die ROWING Champions League (RCL) auf der Spree im Bereich der East Side Gallery statt.

Angefordert vom Landesruderverband Berlin hatte das THW die Aufgabe, mit dem JETfloat-System eine mobile Steganlage auf der Spree im Bereich der East-Side-Gallery für die Ruderboote zu installieren.

Insgesamt wurden rund 250 m² des Stegsystems benötigt, hierzu war die Zusammenarbeit der Ortsverbände Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin Reinickendorf und Berlin Steglitz-Zehlendorf mit der jeweiligen JETfloat-Ausstattung erforderlich.

Die Schwimmelemente des Herstellers JETfloat International können maximal dreilagig aufgebaut werden. Die Elemente sind geschlossen und besitzen eine Flutöffnung. Mit der Öffnung können die Elemente beliebig geflutet werden und somit auf die gewünschte Höhe unter Verlust von Tragfähigkeit gebracht werden. Die Elemente können zu unterschiedlichen Schwimmkonstruktionen zusammen gefügt werden.

Aufgebaut wurde die Steganlage bereits am Mittwoch, 13.09.2017, damit die anreisenden Mannschaften genug Zeit zur Vorbereitung und Übung auf der Spree hatten. Der gemeinsame Abbau fand dann am Montag, 18.09.2017, statt.

Text: Katharina Bosch (BÖ)

Stand: 17.09.2017

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk - Ortsverband Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Soorstraße 84, 14050 Berlin
Tel.: +49 (0)30 306 122 36
Fax: +49 (0)30 306 122 37
E-Mail:  info@thw-chawi.de